über mich > Henning Janssen

Lebens- und Ernährungsberater –  Psychologischer Berater – Coach

    Das Thema “Ernährung” hat mich seit meiner Kindheit begleitet. Schon von klein auf hatte ich viele Dinge nicht gegessen, die heute für viele Experten auf der Welt als gesundheitsschädlich gelten.

    Sehr intensiv setzte ich mich seit 1998 mit dem Thema “Gesunde Ernährung” auseinander mit dem Ziel, meine Gesundheit und Vitalität zu erhalten.  Ich las von Franz Konz Der Große Gesundheitskonz”(Urmedizin) und besuchte mein erstes Wochenseminar mit ihm.

Seit 1984 lege ich jährlich eine Fastenwoche ein nach einer Anleitung von Dr.med.H.Lützner . Seinen GU-Ratgeber „Wie neugeboren durch Fasten“ gibt es immer noch in der xten Auflage im Buchhandel.

     Auf weiteren Seminaren lernte ich große Persönlichkeiten kennen wie Jean Huntziger (”Bioklimatische Ernährung”), Siegfried W.F.Pagel (”Sonnenkost”)Dr. Devanando Otfried Weise (”Harmonische Ernährung”und „Entschlackung, Entsäuerung, Entgiftung“ ), Rüdiger Dahlke („Krankheit als Weg“, „RICHTIG ESSEN“, „Peace Food“ uvm) , Markus Rothkranz (”Heile Dich Selbst” sowie “Schön und gesund”)  sowie 2014 die 77jährige Mimi Kirk aus Florida („Rohköstlich leben“) und Dr.Brian Clement („Wunder-LebensMittel„),Leiter des Hippocrates Health Institute/USA

      Ich las Bücher von Ernährungspionieren wie Dr.W.Norman Walker, der 116 Jahre alt wurde („Wasser und ihre Gesundheit“ und „Frische Frucht-und Gemüsesäfte“), Prof.Arnold Ehret („Die schleimfreie Heilkost“), Dr.med. Max Otto Bruker („Allergien müssen nicht sein“ sowie „Der Murks mit der Milch„), Helmut Wandmaker („Rohkost statt Feuerkost“) und „Vergiss den Kochtopf„, Walter Sommer („Das Urgesetz der natürlichen Ernährung“  uvm. Wegweisend waren auch die Bücher “Fit for Life” und „Fit for Life 2“ von Harvey und Marilyn Diamond .

Im Jahr 2007 absolvierte ich eine Intensivausbildung zum ärztlich geprüften Ernährungsberater.

Neben vielen Büchern zur Zubereitung von Rohköstlichkeiten wie „Rohköstlich leben“ von Mimi Kirk,Rohkost vom Feinsten“ von den Schweizern Urs und Rita Hochstrasser oder „Rohköstlich“ von Nelly Reinle-Carayon war und ist die Begegnung mit Victoria Boutenko („Grüne Smoothies“) sehr wertvoll. Die genannten Personen habe ich live erleben können und haben mich und meine Ehefrau Cornelia inspiriert, selbst in Vorführungen Rohkost-Buffets zu erstellen.

Wertvolle Informationen erhalte ich immer wieder von Michael Kents Depeschen („mehr wissen besser leben„). Lesen was nicht in der Zeitung steht – zweimal monatlich neu.

Nach dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ studiere ich intensiv die Ausführungen von Naturheilpraktikern und Präventionsmedizinern, die Erfahrungen mit tausenden Patienten/-tinnen haben und sie erfolgreich behandelt haben. Ich nenne hier z.B. Dr.med.William Davis („Weizen-Wampe„) und Jean-Claude Alix („Es geht um Ihren Darm„, „Es geht um eine Zukunft ohne Krebs“ uam)

Die bisher genannte kleine Auswahl meiner Bibliothek und viele weitere Erfahrungsberichte aus allen Teilen unseres Globus wäge ich ab und zusammen mit eigenen Erfahrungen habe ich nun ein kompaktes Knowhow, das in vielen Bereichen im Widerspruch steht zur offiziellen Medizin und Ratschlägen von Ernährungsexperten in verschieden Magazinen und Zeitschriften.

Mein Anliegen ist es, Tipps zu geben, wie man/frau Prävention betreibt, um in Selbstverantwortung seine/ihre Gesundheit bis ins hohe Alter zu erhalten.

Ich denke, dass  jeder seinen eigenen Weg finden muss – und da wünsche ich ein gutes Gelingen!

Auch stehe ich Interessierten jetzt als systemisch psychologischer Berater  gern zur Verfügung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.